Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um ein Bürogebäude mit drei bzw. fünf Geschossen, einem offenen Zwischengeschoss (Parkdeck) und einer Tiefgarage. Es befindet sich in direkter Nähe zum Flughafen Mülheim, nahe der Autobahn A52.

Die Architektur wird bestimmt durch die zwei fünfgeschossigen Riegel (Alu-Blech-Verkleidung) und die transparenten dreigeschossigen Verbindungsbauten aus Pfosten-Riegel-Konstruktion.

Einzel- bzw. Gruppenbüros, Besprechungs- und EDV-Räume wurden entsprechend den Mieterbedürfnissen angerechnet; ebenso eine Großküche im Erdgeschoss mit anschließenden Casino für die Mitarbeiter.

Durch gärtnerisch angeordnete Terrassen wird der Höhenunterschied von ca. 10 m innerhalb der Grundstückssituation überwunden. Die dreigeschossigen Riegel erhalten extensive Begrünung.

 

 

 

Baubeginn:
Fertigstellung:
Standort:  

Umbauter Raum:

Januar 1998
August 2002

Parsevalstrasse
Mülheim an der Ruhr
ca. 74.740 cbm