Das Büro- und Geschäftshaus mit drei Wohnungen im Sattelgeschoss befindet sich an einer stark frequentierten Geschäftsstraße mit Läden und Büros im Düsseldorfer Stadtzentrum. 

Der siebengeschossige Bau (mit zwei Untergeschossen) wurde als Stahlbetonskelett erstellt.  Die äußere Gestaltung wird bestimmt durch den spannungsreichen Kontrast zwischen der gekrümmten, sich wölbenden Aluminiumglasfassade und den strengen Natursteinflächen aus Epprechtsteiner Granit.  

Die Fassade besteht im gekrümmten Bereich aus einer Metall-Glas-Konstruktion; der übrige Teil ist durch eine mit Naturstein verkleidete Lochfassade geprägt, 

Im ersten Untergeschoss befinden sich Neben- und Lageräume; im zweiten Untergeschoss ist eine automatische computergesteuerte Parkierungsanlage für 22 PKW installiert.  Im Erdgeschoss können ein bis drei Ladeneinheiten geschaffen werden.  Durch die zentrale Lage des Treppenhauses mit Aufzug ist die Anbindung von wahlweise ein oder zwei Büroeinheiten (1 - 5. Obergeschoss) möglich.  Die Lage des Sanitärkerns entspricht der jeweiligen Aufteilung,